#gewhilft: Was gilt für den Notdienst in der Schule?

Fragen und Antworten zu den Auswirkungen des Coronavirus auf Schulen

Das Ministerium hat den Notdienst in der Schule auf die Wochenenden und die Zeit der Osterferien ausgeweitet. Die GEW NRW gibt Antworten auf jetzt aufkommende Fragen.
#gewhilft: Was gilt für den Notdienst in der Schule?

Foto: Zinkevych/Fotolia

Das Ministerium für Schule und Bildung hat in seinen Schulmails vom 20. und 23. März 2020 verschiedene Regelungen zum erweiterten Notdienst in Schulen bis zum Ende der Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag angeordnet. Zum einen wurde eine Ausweitung des berechtigten Personenkreises beschlossen, so dass auch wenn nur ein Elternteil in einer besonders relevanten Branche arbeitet, die Notversorgung in Anspruch genommen werden kann. Zudem wird ab sofort auch eine Notbetreuung auch am Wochenende und in den Osterferien eingerichtet. Die Entscheidung, welche Eltern diese Notbetreuung in Anspruch nehmen können, richtet sich nach einer Leitlinie des Gesundheitsministeriums vom 15. März 2020.

Sollten sich weitere Fragen ergeben, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@gew-nrw.de.

Zuletzt aktualisiert am 25.3.2020